Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Baumaßnahmen OD Flacht
A
A
A
so können Sie die Bildschrimgröße verändern
Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Susann Licha
Artikel vom 22.11.2017

Beraten & Beschlossen: Finanz- und Verwaltungsausschuss (FVA) am 15.11.2017

Rückblick auf das Sommercamp 2017
Das jährliche Sommerferienlager der Gemeinde hat in diesem Jahr erstmals in einem veränderten Rahmen stattgefunden, möglich waren je nach individuellen Bedürfnissen die Buchung von einer oder von zwei Betreuungswochen. Hauptamtsleiter Achim Laidig informierte das Gremium in seiner vergangenen Sitzung über den Ablauf der Veranstaltung: 16 ehrenamtliche Betreuer sowie das Team des Jugendreferats haben beim Sommercamp rund um die Heckengäusporthallen pro Woche ca. 100 Kinder betreut. Das Sommercamp war somit praktisch ausgebucht. Die Rückmeldungen der Kinder und Eltern nach Auswertung aller Rückmeldebögen waren überwiegend sehr positiv, weshalb das Sommercamp 2018 im selben Rahmen stattfinden soll. Der Termin dazu wird vom 30.07.2018 bis 10.08.2018 sein. Die Anmeldung ist voraussichtlich ab März 2018 möglich.

Freiwillige Feuerwehr Weissach erhält neue Arbeitsuniformen
Neben der Einsatzbekleidung und der repräsentativen Ausgehuniform umfasst die Dienstkleidung der Feuerwehren in Baden-Württemberg grundsätzlich auch eine Arbeitsuniform. Diese wird bei Arbeitseinsätzen, der Brandsicherheitswache, bei öffentlichen Veranstaltungen, Fortbildungen oder bei der Teilnahme am Leistungsabzeichen der Landesfeuerwehrschule getragen, um ein einheitliches Erscheinungsbild und die Erkennbarkeit als Feuerwehr zu gewährleisten. Da die übrigen Beschaffungen der Feuerwehr in diesem Jahr sehr wirtschaftlich waren und unterhalb der Planansätze lagen, stehen ungenutzte Haushaltsmittel im Umfang von rund 15.000 € zur Verfügung, um die notwendigen Arbeitsuniformen anzuschaffen. Die Beschaffung wirkt sich kostenneutral auf den Gemeindehaushalt aus, weshalb der FVA einer außeplanmäßigen Ausgabe einstimmig zustimmte.