Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
WeissachHILFT
A
A
A
so können Sie die Bildschrimgröße verändern
Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Nancy Salvaggio
Artikel vom 18.11.2020

Beraten und Beschlossen Technischer Ausschuss (TA) am 09.11.2020

Errichtung einer barrierefreien Bushaltestelle in der Bachstraße

Für eine sinnvolle Neubebauung im Bereich entlang der Bachstraße und der Aidenbergsteige wurde ein Bebauungsplan aufgestellt. Unter anderem wurde mit diesem Bebauungsplan auch eine Neuordnung der öffentlichen Flächen an der Südseite der Bachstraße sowie die Verlegung der Busbucht der ÖPNV-Bushaltestelle „Bachstraße“ festgelegt. Nachdem nun die Errichtung der angrenzenden Wohngebäude abgeschlossen ist kann in einem nächsten Schritt die Verlegung der Bushaltestellt angegangen werden. Die Planung sieht vor, dass die ungleiche Fahrbahnbreite an der Bachstraße korrigiert und die Straße mit einer einheitlichen Breite von 3,75 m ausgebaut wird. Der öffentliche Gehweg an der Bachstraße soll, wo baulich möglich, auf einer Breite von 2,00 m ausgebaut werden. Die Abgrenzung der Busbucht zur Fahrbahn wird durch einen Pflaster-Zweizeiler ausgeführt. Die Busbucht erhält, in Anlehnung an die neuen Busbuchten in Flacht, einen Hochbord, der einen niveauarmen Ein- und Ausstieg ermöglicht. Die vor der Neubebauung vorgesehenen Stellplätze sind aufgrund des Fahrverlaufs und der Gehwegbreite auf einem konisch zulaufenden Streifen vorgesehen, der sich von 2,60 m auf 2,00 m Breite verjüngt. Entlang der Straße sollen fünf Amberbäume gepflanzt werden, die auch die einzelnen Parkplätze unterteilen. Neben den Bauarbeiten an der Verkehrsfläche soll im selben Zug die Straßenbeleuchtung erneuert und auf LED umgestellt werden. Nach einer längeren und kontroversen Diskussion wurde der einstimmige Beschluss gefasst eine barrierefreie Bushaltestelle an der Bachstraße zu errichten. Die Gehwegbreite variiert zwischen 2,00 m im Bereich der Bushaltebucht und 1,70 m vor den neu errichteten Wohngebäuden. Ein Buswartehäuschen wurde vom Gremium nicht für notwendig erachtet und deshalb nicht errichtet. Die geschätzten Kosten von insgesamt 260.500 € reduzieren sich daher um das entfallende Wartehäuschen. Die Umsetzung soll im Jahr 2021 erfolgen.

 

Baugesuche

Für folgende Bauvorhaben hat der TA sein Einvernehmen erteilt bzw. in Aussicht gestellt:

  • Kirchstraße 29, Flst. 4020/23

          - Errichten einer Doppelhaushälfte

  • Im Gaiern 3, Flst. 1542/3

          - Bauvoranfrage: Flachdachsanierung mit Aufbau eines geneigten Daches sowie Erweiterung                  eines Technikraums im UG und Umbau Wintergarten im EG

 

Zu folgenden Bauvorhaben konnte das Einvernehmen nicht erteilt werden:

  • Nußdorfer Straße 37, Flst. 2610

       - Errichten eines Satteldachs mit Gauben auf dem Flachdach der bestehenden Garage einschließlich Zugang über eine Außentreppe mit Podest