Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
A
A
A
so können Sie die Bildschrimgröße verändern
Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Susann Licha
Artikel vom 22.09.2019

Beraten & Beschlossen: Technischer Ausschuss (TA) am 16.09.2019

Zwei E-Bike-Ladestationen werden bis Ende 2019 installiert
Zur Förderung der Elektromobilität in Weissach und Flacht hat der Technische Ausschuss einstimmig dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, zwei Photovoltaik-Bikeports (PV-Bikeport) zu errichten, um sowohl für radelnde Besucher als auch für Ortsansässige die Nutzung von E-Bikes zu erleichtern und deren Flexibilität zu erhöhen. Davon erhofft sich die Gemeinde auch eine geringfügige Steigerung des Fahrradtourismus und eine damit verbundene Stärkung der örtlichen Gastronomie, wenn Rad fahrende Touristen bspw. während des Ladevorgangs vor Ort verweilen können. Je Bikeport ist das gleichzeitige Laden von fünf E-Bikes möglich. Die Gesamtleistung eines Bikeport beträgt 2,3 KW und wird vollständig aus den PV-Dachanlage gewonnen. Die Stromversorgung ist vollständig autark und 100 % erneuerbar. Für die Nutzer entstehen daher keine Kosten. Die Gemeinde wird die Anschaffungskosten i.H.v. rund 16.000 € vorfinanzieren und ist zuversichtlich, für 80 % der Gesamtkosten eine Förderung zu generieren, sodass bei der Gemeinde am Ende lediglich rund 3.500 € verbleiben. Bereits bis Ende des Jahres sollen die zwei Bikeports, einer vor dem Rathaus in Weissach und ein weiterer in der Seestraße in Flacht, auf Gemeindegrundstücken aufgestellt werden.

Baugesuche
Für die folgenden Bauvorhaben hat der TA sein Einvernehmen erteilt bzw. in Aussicht gestellt:

  • Forchenhof 1, Flst. 7966

    • Aufstocken des bestehenden Wohnhauses

  • Sonnenhalde 13/1, Flst. 9042

    • Errichten eines Einfamilienhauses

  • Ringweg 4, Flst. 3240

    • Teilabbruch von Anbau und Gewächshaus mit anschließendem Neubau eines Wohnhauses

Für zwei Bauvorhaben wurde das gemeindliche Einvernehmen versagt:

  • Biegelstraße 9, Flst. 1864

    • Errichten eines Dreifamilienhauses mit Fahrradschuppen, Doppelgarage und Garage

  • Bahnhofstraße / Goethestraße, Flst. 709/1 und 710

    • Neubau eines Boardinghouses mit Tiefgarage und Stellplätzen